Sie schreiben gerade einen Text. Die Augen bleiben bei einem Wort hängen, und Sie möchten sich vergewissern, dass es richtig geschrieben ist. So nutzen Sie das Internet für die Rechtschreibprüfung:

Suchmaschine:

Geben Sie Ihre Schreibvariante in das Feld einer Suchmaschine ein und schauen Sie sich die Ergebnisse an. Wie oft kommt Ihre Schreibweise vor? Am besten probieren Sie auch Schreibvarianten aus. Und dann könnten Sie überlegen, ob einfach die Mehrheit Recht hat. Oder Sie untersuchen, welchen seriösen Quellen Sie die korrekte Schreibweise am ehesten zutrauen - und orientieren sich daran.

Duden & Co. online:

Rechtschreib- und Grammatikregeln finden Sie natürlich unter duden.de. Hier können Sie Ihren Text auch online prüfen lassen. In der kostenlosen Variante zeigt Ihnen die Prüfung Fehler an, die Sie dann selbst korrigieren und ein weiteres Mal prüfen können. Außerdem finden Sie hier weitere Artikel rund um das Thema Sprachwissen.

Eine rein kostenlose Textprüfung hinsichtlich Rechtschreibung, Grammatik oder Silbentrennung können Sie unter rechtschreibpruefung24.de durchführen. Die Seite führt auch einige Links zu relevanten Sprachthemen auf, die in verschiedenen Medien erschienen sind.

Eine weitere sehr ergiebige Quelle zum Thema Orthografie der Deutschen Sprache ist canoo.net.

Kennen Sie weitere hilfreiche Online-Werkzeuge?

© Livia Grupp, Text & Schreiben - Textbüro und Schreibberatung, Mannheim
www.textundschreiben.de

 

... damit wirklich alles passt

Hier finden Sie einige Anregungen, welche Kenndaten und Stichworte für Ihren neuen Webseiten-Text relevant sein könnten. Mit jeder Information, die Sie Ihrem Texter oder Ihrer Texterin zu Ihrem Unternehmen geben, helfen Sie mit, passende Texte zu erhalten. Dabei muss am Ende nicht alles, was Sie mitteilen, auch im endgültigen Text vorkommen.

12 Fernkurse und E-Learning-Angebote für angehende Autoren

Hand-Tastatur-bildText: Livia Grupp, Bild: Marc Dietrich - Fotolia.com

Kreativ Schreiben: ein Traum für viele Menschen – und ein Thema vieler Ratgeber im Buchhandel. Klar, dass auch die Volkshochschulen Kurse anbieten, ebenso die bekannten Fernstudieninstitute. Neben den meist mehrmonatigen bis Jahres-Kursen eines Fernstudiums gibt es inzwischen aber auch zahlreiche Firmen, die „Kreatives Schreiben“ auf Internetplattformen anbieten. Als E-Learning-Kurse oder Kurzworkshops. Und natürlich gibt es auch Webseiten und Blogs, die das kreative Schreiben ‚kostenlos‘ thematisieren und viele Tipps für angehende Autoren bereithalten.

JSN Corsa template designed by JoomlaShine.com